Hatha ist die klassische Yogapraxis mit Meditation, Pranayama-Atemübungen, Asana “Turnen” und Savasana-Endentspannung.

Du tust etwas für Dich, lernst auf Deinen Körper zu hören und Dich zu entstressen. Du wirst merken, dass Du im Alltag ruhiger wirst. Mit die Zeit wächst auch die körperliche Kraft. Und das auf eine natürliche Art und Weise, da Du nur mit dem eigenen Körpergewicht arbeitest.

Atmung

Während der gesamten Praxis machen wir uns immer den Atem bewußt und lernen ihn wahrzunehmen und zu steuern.

bringen den Kreislauf in Schwung.

Stundenplan

Asana

– die Körperstellungen, welche wir als Erstes vor Augen haben, wenn wir an Yoga denken – schulen Beweglichkeit und Gleichgewichtssinn, stärken und dehnen die Muskulatur und stabilisieren so die Gelenke.

Endentspannung

Der Körper integriert die Effekte der Praxis. Die aktivierte Energie fließt durch den Körper und löst weitere Blockaden. Die beanspruchten Muskeln erhalten die Gelegenheit zur Entspannung.

Yoga verleiht den Übenden nicht nur körperliche Stärke, sondern auch einen ruhigen Geist.